Trainingslager in Dänemark

Dänemark

Ende letzter Woche ging ein anstrengendes Trainingslager in Dänemark zu Ende. Es war das erste Mal seit meiner Fußverletzung dass ich wieder richtig auf dem RS:X stand.Dieser Woche in Dänemark fiberte ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Wird mein Fuß die Belastung aushalten? Wie weit hat mich meine Verletzung zurückgeworfen? Werde ich mentale Probleme bei stärkerem Wind haben? Während dem gesamten Event gab es Gleitwind. Jeden Tag 18 Knoten und mehr! Am ersten Tag waren es gleich 25 Knoten (in etwa die selben Bedingungen wie bei meinem Unfall). Das kostete schon etwas Überwindung aufzubauen und auf das Wasser zu gehen. Aber es ging alles gut und mein Selbstvertrauen und meine Sicherheit gegenüber den Bedingungen und dem Material kamen sehr schnell zurück. Die Erkenntnis aus diesem Trainingslager ist, dass ich mit meinem Fuß noch ein ordentliches Stück Arbeit vor mir habe. Wenn man jedoch sieht wie schnell ich wieder auf dem Brett stand, kann man sagen dass nichts unmöglich ist.

comments powered by Disqus