Hyeres-Regatta

Hyeres

[TOC]

Tag 1

Heute ist die Hy√®res Regatta in Südfrankreich losgegangen. Der erste Tag war an Windbedingungen sehr anspruchsvoll. Das erste Rennen des Tages wurde noch bei auflandigem Wind gestartet. Im Rennverlauf nahm er dann drastisch ab und drehte nach rechts. In diesem Rennen war mein Start zwar gut, ich war jedoch etwas zu weit auf der rechten Seite und konnte somit auf den ein oder anderen Dreher nicht mehr richtig reagieren. Ich konnte aber auf dem ersten Vorwind und der zweiten Kreuz noch gut aufholen und wurde noch 20ster. Das zweite Rennen des Tages wurde dann bei Thermikbedingungen gestartet. Die Thermik kommt hier seitlich von rechts. In diesem Rennen war der Start nicht sehr gut. Dafür meine Nachstartphase und die erste Kreuz. Somit konnte ich als 6ter durchs Ziel fahren. Im Moment bringen wir jedoch nur die erste Wettfahrt in die Gesamtwertung ein, da die zweite Gruppe heute bei uns nur ein Rennen vollendet hat. Somit müssen sie morgen noch einmal ran. Für mich ist daher morgen erst um 14 Uhr Start. Im moment bin ich 39ster von 86.

Tag 2

Der zweite Wettfahrttag ist vorbei und er war zufriedenstellend. Ein Rennen wurde gefahren. Es waren zwischen 6 und 11 Knoten. Mein Start war nicht sehr berauschend. Ich konnte jedoch auf dem ersten und dem zweiten Vorwind noch an das Feld ranfahren. Somit wurde noch ein zufriedenstellender 25ster Platz daraus. Insgesamt liege ich im Moment auf Platz 31.

Tag 3

Bei Windbedingungen zwischen 5 und 9 Knoten, zwei Wettfahrten und Welle wurde mir hier auf Palma heute alles abverlangt. Mein Speed ist bei diesen Bedingungen noch nicht der beste und somit musste ich alles geben um einigermaßen mitfahren zu können. Das erste Rennen war der Start schon wieder mal nicht gut. Dafür konnte ich aber auf dem ersten Vorwind und der zweiten Kreuz ordentlich aufholen. Im zweiten Rennen dann war der Start schon besser als im ersten, dafür war der Speed nicht so gut und ich bin zu spät auf die rechte Seite gefahren. Aufholen war in diesem Rennen sehr schwer. Somit endete der Tag für mich mit den Platzierungen 23 und 34. Dies wirft mich auf den 42sten Gesamtrang zurück. Es ist somit gerade noch Goldfleet. Ab morgen geht es dann im Goldfleet (erste 50%) um die Wurst. Ich werde auf jeden Fall versuchen wieder weiter nach vorne zu kommen.

Tag 4

Heute war der erste Tag mit Gold und Silberfleet. Ich hatte mich in den letzten Tagen für das Goldfleet qualifiziert. Meine zwei Wettfahrten waren ganz ok. Meine Starts waren echt gut. Auch die Taktik der Kreuzen war in Ordnung. Nur irgendwie passte mein Speed heute auf der Kreuz nicht mehr so richtig. Ich konnte zwar immer noch auf Vorwind und den Reachern holen. Morgen ist auch noch ein Tag auf dem es wieder heißt angreifen.

Fazit

Für mich war die Hyeres Regatta erfolgreich. Es war das erste Mal seit letztem Jahr Kieler Woche, dass ich im Goldfleet war. Bis auf meine Starts ist auch alles ziemlich gut gelaufen. Jetzt heißt es in den kommenden Trainingsstunden an den Starts zu üben und diese zu verbessern. Und dann auf ein neues auf der Holland Regatta.

comments powered by Disqus